Was ist Biokunststoff? Welche Kunststoffe gibt es überhaupt? Was ist Bioplastik? Wo wird Biokunststoff eingesetzt? Sind plastikfreie Verpackungen möglich? Was ist natürlicher Kunststoff? Antworten und vieles mehr rund um Kunststoffe und Biokunststoffe finden Sie in unserer  Videothek >

Unsere Bio-Kunststoff Produkte

Biopolymer-Papier 2.0

Anwendungsbeispiele
Kreditkarten, Bankkarten, Bankomatkarten, Mitarbeiterausweise, Tankkarten, Kundenkarten, Rubbelloskarten, Gutscheinkarten, Jahreskarten, Ausweiskarten und vieles mehr. Alles ist möglich, auch mit Chip oder elektronischen Bauteilen.

Die erste Karte, die nachwächst.

Wussten Sie, dass herkömmliche Karten nach wie vor aus PVC gefertigt werden? Allein in Österreich werden jährlich 70 Millionen Karten benötigt. Eine Karte wiegt ca. 5 Gramm – daher reden wir von 350 000 KG an PVC jährlich.

Warum unsere Bio-Karte:

Die Karte ist ein Produkt, das nur eine relativ kurze Zeit gebraucht wird – Kreditkarten werden alle 2 Jahre gewechselt, Mitgliedskarten sind oft mit einem jährlichen Ablaufdatum versehen. Hier liegen die Umweltaspekte bzw. die Vorteile einer Karte aus nachwachsenden Rohstoffen = Biokunststoff auf der Hand.

Die Vorteile

  • Kein Mikroplastik
  • Plastikfrei, d.h. kein Kunststoff auf Erdölbasis
  • Verrottbar, industriell kompostierbar & recyclebar
  • Zu 100% aus schnell nachwachsenden, pflanzlichen Rohstoffen
  • In Österreich produziert

Von der weißen Blankokarte bis zur veredelten Bioplastikkarte – Alles ist möglich! Natürlich auch mit Barcode, Chip, Magnetstreifen oder anderen elektronischen Bauteilen.

Biopolymer-Papier 2.0

Anwendungsbeispiele
Labels, Schlaufenetiketten, Stecketiketten (direkter Erdkontakt/Bodenkontakt), Türhänger, Kofferanhänger, Beschriftungskärtchen, Plakatwände, Banner und vieles mehr.

Bio-Pflanzenstecker
Bio-Kofferanhänger
Bio-Türhänger

100% Holzfrei
100% Plastikfrei
Das Bio-Polymerpapier 2.0

Für das Bio-Polymerpapier stirbt kein Baum.

Das ist eine Kernaussage zu unserem Produkt. Bio-Polymerpapier basiert auf schnell nachwachsenden pflanzlichen Rohstoffen (Zucker & Mais), wohingegen Papier aus langsam wachsenden Bäumen hergestellt wird.

Warum unser Bio-Polymer Papier 2.0:

Der Produktions- und Energieaufwand, den die Papierherstellung hat, ist um ein Vielfaches höher, als bei der Produktion von Bio-Polymerpapier. Auch der Produktionsprozess von Papier selbst – mit all seinen Zusatzstoffen, Bleich- und Trockenprozessen – dauert länger, und es wird enorm viel Wasser zur Papierherstellung benötigt.  Im Bio-Polymerpapier sind keine chemischen Zusatzstoffe enthalten.

Wo ist der Einsatz sinnvoll?

Das Biopolymerpapier 2.0 ist dort optimal eingesetzt, wo beschichtetes Papier/Karton oder herkömmliche Folien aus Erdölplastik umweltfreundlich und nachhaltig ersetzt werden sollen und die Recyclingfähigkeit bzw. biologische Abbaubarkeit/Kompostierung wichtig sind, mitunter auch bei Anwendungen, wo das Produkt in die Natur gelangen kann.

Vorteile gegenüber beschichtetem Papier/Karton und Erdöl-Plastikfolien

  • Aus schnell nachwachsenden, pflanzlichen Rohstoffen
  • 100% holzfrei & 100% plastikfrei
  • Schadstofffrei
  • Recyclebar & industriell kompostierbar nach DIN 13432
  • Kein Entstehen von persistentem Mikroplastik
  • Gut beschriftbar und bedruckbar
  • Wasserresistent, formbeständig & reißfest
  • Geringerer Energieaufwand, als bei der Herstellung von beschichtetem Papier/Karton
  • Lokal produziert – hergestellt in Österreich
  • Besteht aus österreichischer Maisstärke und Zucker
Bio-Wildverbissschutz, natürlicher Wildverbissschutz

Natürlicher Schutz vor Wildverbiss

Der sogenannte Wildverbissschutz ist dafür da, das Wild daran zu hindern, junge Baumwipfel, also die Spitze am Terminaltrieb, abzuknabbern und kommt beispielsweise in Aufforstungsgebieten zum Einsatz.
Wie wende ich den Wildverbissschutz aus Biokunststoff an? Wo liegt der Unterschied des Wildverbissschutzes aus Biokunststoff zu einem herkömmlichen Wildverbissschutz? Wie lange dauert es, bis der Bio-Wildverbissschutz verrottet? Lizzy fragt nach! Lesen Sie mehr und sehen Sie das Interview mit Ute Zimmermann.

Lassen Sie uns in einem Gespräch klären wie Biokunststoffe für Ihr Projekt von Nutzen sein können.
Rufen Sie uns an unter +43 660 55 61 900 oder schreiben Sie mir eine E-Mail ute.zimmermann@impolymer.at

Unser Wiener Büro hat einen neuen Standort!

Wir wünschen Ihnen allen einen guten Start ins Neue Jahr.
Wir beginnen 2024 mit viel Freude in unserem neuen Wiener Büro in der Zimbagasse 5A, 1140 Wien, unweit von unserem bisherigen Standort entfernt.

Unsere Kontaktdaten bleiben gleich. Sie können uns weiterhin unter den bekannten Telefonnummern und E-Mail-Adressen erreichen.

More than 40.000

More than 40.000 – Ausstellung in Hamburg

Unter der Schirmherrschaft des deutschen Meteorologen und Klimaforschers Prof. Dr. Mojib Latif wurde im Lichthof des QUARREE die Kunstausstellung „More than 40.000“ präsentiert. Der Vortrag „Warum wir ohne die Meere nicht überleben werden“ von Prof. Dr. Mojib Latif war bestens besucht; ebenso ein Podiumsgespräch mit Bundestagsvizepräsidentin Aydan Özoğuz, Dr. Matthias Miersch, dem stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion für die Bereiche Umwelt, Klimaschutz und Energie sowie unserer Geschäftsführerin Ute Zimmermann.

OFI Sektionsfeier 2023 im Technischen Museum Wien

70 Jahre Kunststoffinstitut, 40 Jahre Lackinstitut und 30 Jahre Verpackungsinstitut – im feierlichen Ambiente der Mittelhalle des Technischen Museum Wien begrüßten OFI Präsident Hubert Culik und die OFI Geschäftsführer Michael Balak und Udo Pappler die rund 100 geladenen Festgäste zum Galadinner. 

Ihre Experten für Biokunsttstoffe und nachhaltige Verpackungen

Von der Beratung, Erstellung erster Prototypen bis hin zur Produktion – auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten.

Beratung Biokunststoffe und nachhaltige Verpackungen

Beratung

Wir beraten und begleiten Ihre Projekte rund um nachhaltige Verpackungslösungen und Biokunststoffe

Biokunststoffe sind unsere Leidenschaft –
wir beraten und begleiten Ihre Projekte
rund um nachhaltige Produkt- und
Verpackungslösungen.

Design Biokunststoffe und nachhaltige Verpackungen

Design

Beratung bei Design, Farbe, Oberfläche, Größe, Applikationen für biobasierte Produkte

Design, Farbe, Größe, Oberfläche…
Welche Eigenschaften muss das
Material erfüllen? Wir finden
Lösungen, die Ihre Kunden
überzeugen und Marktvorteile bieten.

Produktion

IM Polymer Experten für Biokunststoffe – 3D-Animationen, erste Prototypen, Materialauswahl, technischer Support, Optimierung bis hin zur Produktion

Wir übernehmen die Materialauswahl
und Testung, erstellen Prototypen
und die Optimierung bis hin
zur marktreifen Produktion.

Mag. Ute Zimmermann

Lassen Sie uns in einem Gespräch klären wie Biokunststoffe für Ihr Projekt von Nutzen sein können. 

Rufen Sie uns an unter
+43 660 55 61 900
oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Sed porttitor lectus nibh. Vivamus magna justo, lacinia eget consectetur sed, convallis.